您现在的位置: 主页 > 其他语种 > 德语 > 德语资料 > > 正文

综合德语教案3

作者:admin    文章来源:盐田区外国语学校    更新时间:2017-12-07

川外综合教案3
周    次 第 5 周,第1-2 次课
 第 6 周,第1-5 次课 授课时间 2009年9月29、30 日;
10月8 – 12日 
授课章节 Vorkurs 5, Vorkurs 6, Mündliche Prüfung zum Phonetikkurs 
本(章)节
授课方式 课堂讲授(√ )  实践课(√ ) 教学时数 16 



点 本 (章) 节 教 学 目 标 Phonetik

V5: Unterrichtsspräche, Nach Dingen fragen, Dingen benennen,  Übersetzen, buchstabieren

V6: enge Verwangschaft, Alter, die Familie vorstellen, Bekanntschafte schließen, Anrede – förmlich und vertraut 
 
 
 【综合德语教案3】教 学 重 点 和 难 点 Konsonantenverbindungen
Sprechmelodie
Wortakzent
Akzentgruppen
Lange und kurze Vokale
Lautzeichen und Buchstaben 
思考题

作  业 Ü7, Ü8, Ü10 von V5
Rollenspiel: Kennen lernen und Vorstellen
Schreiben und erzählen: Meine Familie und ich
Ü5, Ü6 von V6  
教学内容与组织安排 
29.9.2009, Samstag
1. Unterrichtsprache
Im Chor!(Zusammen!)
Alle mal herhören bitte!
Stehen Sie bitte auf!
Schreiben wir ein Diktat!
Lesen Sie den Satz vor!
2. Hausaufgaben kontrollieren
Ü14,15 auf S.33, Ü4, Ü5 auf S.37,
Ü6 Rollenspiel in Gruppen (Heute spielen 2 Gruppen vor, morgen wird es fortgesetzt.)
3. T2 hören und lesen (Ü7 und Ü18 als Hausaufgabe)
4. Sprechenmelodie und Ü14-17
5. Phontik lesenS.53
6. Diktat V1 bis V3
 
30.9.2009, Sonntag
1. 1.Diktat kommentieren
2. T2 auf S.38 beenden – hören und lesen
Tafelschrieb: sein, seine, ihr, ihre,  Wie ist seine Adresse?   Hat sie/er Telefon?  Wie ist ihre Telefonnummer?
3. Rollenspiel fortsetzen (die anderen 3 Gruppen)
4. Vokabeln von Vorkurs5 lesen
5. Konsonantenverbindungen lesen (nach MP3)
6. Sprechmelodie und Wortakzent und Akzentgruppen
7. Hausaufgaben in den Nationalfeiertagen
Alle Gelernte von V1 bis V5
8. Unterrichssprache von heute:
Hören Sie bitte den Dialog!
Kommen Sie bitte herein!
Üben Sie bitte zu zweit!
Hören Sie bitte zu!
Danke für Ihre Aufmerksamkeit!

8.10. 2009 Montag
1. Einführung: Was ist das?
L zeigt den S einzelne Gegenstände und sagt: Das ist ein Tisch, das ist ein Stuhl, das ist ein Fenster und das ist eine Tür.
L fragt dann: Was ist das? Und S antworten. (zuerst Tisch, Stuhl, Kugelschreiber, …dann Klassenzimmer, Fenster, Buch….. dann Tür, Tasche, Brille….)
S finden die Regel heraus.
Tafelanschrieb:  der Tisch, -e     das Zimmer, -     die Tür, -en
   ein Tisch/Zimmer             eine Tür
2. T1 1, 2 vorlesen, Ü2, Ü3
Tafelschieb: Wie heißt das auf Deutsch? Das heißt…
          Was ist das? Das ist ein/ eine …..
          Heißt das auf Deutsch …? Ja/Nein, das heißt …
          Ist das ein/ eine …? Ja / Nein, das ist ein/ eine ….
3. Ü4 in Gruppen machen
4. Folie Zeigen und Zusatzübung
5. T1, 3 vorlesen
Tafelschrieb: Was sagt man auf Deutsch?
           Falsch ist: Was sagt man 计算机 auf Deutsch?
Ü6 hören und machen
6. Ü8 auf S.55, Übungen (Folie)
7. T2
Einführung: L deutet auf einen Bleistift und fragt: Wie heißt das hier auf Deutsch, bitte? Nach der Antwort fragt L: Wie schreibt man das? Buchstabieren Sie, bitte. L lässt die S ihre E-Mail-Adresse buchstabieren.
T2 zweimal hören und Fragen stellen:
Wer spricht?
Hat Anna Telefon? Wie ist ihre Telefonnummer? Hat sie E-Mail? Wie ist ihre E-Mail- Adresse?
Hat Thomas auch Telefon und E-Mail ? Wie ist seine Telefonnummer und E- Mail-Adresse?
8. Tabellen ausfüllen

9.10.2009 Dienstag
1. Wiederholen: Tafelschrieb:
ich habe  du hast   er hat   sie hat  Sie haben
Wie heißt das auf Deutsch? Das heißt…
Was ist das? Das ist ein/ eine …..
Heißt das auf Deutsch …? Ja/Nein, das heißt …
Ist das ein/ eine …? Ja / Nein, das ist ein/ eine …
Was sagt man auf Deutsch?
2. T2 noch mal hören und vorlesen
3. Ü7 bis Ü10
4. Vokabeln von V6 lesen

10.10.2009 Mittwoch
1. Phonetik Ü1 bis Ü8   S lesen nach MP3
2. Rollenspiel: Wie ist deine Telefonnummer?
3.Einführung: Einführung: Familienfotos (Folie), Beruf, Alter,
 L zeigt sein Familienfoto und erzählt von seiner Familie, S erzählt dann von die Familie des Ls. Dabei werden die Vokabeln eingeführt.
Tafelschrieb: Familie: Vater, Mutter, Großvater, Großmutter, Mann, Frau, Sohn, Tochter, Bruder, Schwester…
Beruf: Geschäftsmann, Dolmetscher, Techniker…
Alter: Wie alt sind sie? Er ist 18 Jahre alt. (Ich bin …, sie ist….)
S erzählen von Ls Familie.
4. T1 von V6
L lässt S den T zweimal hören und stellt Fragen:
Wer spricht im Dialog?
Den 1 Abschnitt nochmal hören und fragen:
Was ist Herr Bode von Beruf? Woher kommt er? Wo arbeitet er jetzt?
Was ist Frau Gao von Beruf? Woher kommt sie? Wo lebt sie jetzt?
S lesen den Text und dann Ü1 - Detailverständnis(nach dem Lesen)
Possesivartikel strichen und an die Tafel schreiben: (L fordert 1 S an die Tafel)
z.B. er - sein, seine …
schon…noch
Maria ist 25, sie ist schon groß. Frau Gao hat einen Bruder, er ist 15 Jahre alt, er ist noch klein.
T vorlesen und Ü2,Ü3, Ü4(Hörverstehen)
4. Gruppenarbeit: (ein S zeichen das Familienfoto von Herrn Bode an die Tafel)
 Dialog zwischen Elisabeth Bode und ihrer Kollegin
  Dialog zwischen Jonas Bode und seinem Studienfreund
  Dialog zwischen Frau Gao und ihrem Mann
5. Ha. Schreiben und erzählen: Meine Familie und ich

11.10.2009 Donnerstag
1. Einfühung
Folie zeigen, L deutet auf sich und sagt: Ich bin Lehrer. Herr Zeng ist Lehrer, Frau He ist auch Lehrerin. Herr Zeng ist mein Kollege, Frau He ist auch meine Kollegin. Sie sind meine Kollegen. Wir leben und arbeiten an der Fremdsprachenhochschule Sichuan.
L spricht dann zu den S: Ihr seid Studenten. (zu einzelnem S ) Du bist Student/in. Er ist dein Studienkollege/Studienfreund, sie ist deine Studienkollegin/Studienfreundin. Ihr seid Studienkollegen/Studienfreunde.
2. T2 Hören und Lesen (Abschnittweise)
3. Übungen und Ha. kontrollieren
4. Wiederholen V1 bis V6, Vorbereitung auf die mündliche Prüfung
5. Interview machen: mit einer anderen Klasse

12.10.2009 Freitag
1. Mündliche Prüfung zum Phonetikkurs  ( 7:50 - 9:50 )
2. Hu als Prüferin der 2. Klasse, He – 3, Liao – 1.
3. Nach dem millitärischen Training findet eine schriftlische Prüfung zum Vorkurs statt.